die Autorin

Ulla Puntschart wurde in Bruck/Mur geboren und wuchs auf in Kindberg im Mürztal. Sie ist Kunsthistorikerin und Lehrbeauftragte an der Karl-Franzens-Universität Graz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kulturanthropologie, Stadtgeschichte, Architekturtheorie, Kunst im öffentlichen Raum und zeitgenössische Kunst. Sie engagiert sich seit 1993 im Bereich der Kunstvermittlung.

 

1997 erschien ihr erstes Buch, über die demolierten Baudenkmale von Graz, im Österreichischen Kunst- und Kulturverlag. Es folgte 2003 das Buch Stadtutopien und Idealstadtkonzepte des 18. und 19. Jahrhunderts am Beispiel der Großstadt Paris, veröffentlicht bei VDG Weimar. Dazwischen und seither wirkte sie in zahlreichen Sammelpublikationen mit. Seit 2004 betätigt sie sich als Kritikerin und Buchrezensentin auf der renommierten Kunsthistoriker-Website von Portal Kunstgeschichte. Nunmehr legt sie ihr Romandebut vor.

 

DER HORT DER GEPIDEN

 Teil 1. Kein Elefant vor Sirmium

 erschienen 2016

Teil 2. Das Rad der Fortuna

 erschienen im September 2017!

 

 Kontakt und Bestellung:

 verlag@editionkeiper.at